Pfaffenhofen, Nordheim und Brackenheim ziehen an einem Strang

Der Ensinger-Zabergäu-Cup 2017 besteht aus Zabergäu-Lauf,  Nordheimlauf (20. Mai) und Theodor-Heuss-Lauf Brackenheim (22. Juli). Diese drei Läufe werden zu einer Gesamtwertung addiert. Aus den drei Hauptläufen (10 km) wird eine Gesamtwertung errechnet, indem die Zeiten addiert werden. Es gibt zwei Altersklassen: unter 40 Jahre und über 40 Jahre (Männer/Frauen). In allen vier Konkurrenzen gibt es attraktive Geldpreise zu gewinnen: 150 Euro für den Gewinner, 75 Euro für den Zweitplatzierten und 50 Euro für den Dritten. Die Siegerehrung wird nach der Veranstaltung in Brackenheim im dortigen Wiesentalstadion vorgenommen.

Die Erfolgsgeschichte begann 2003
1999 der Theodor-Heuss-Lauf in Brackenheim, 2002 der Nordheimlauf und 2003 der Zabergäu-Lauf in Pfaffenhofen – als das Trio komplett war, setzten zwei Bürgermeister noch einen drauf. Rolf Kieser (Brackenheim) und Dieter Böhringer (Pfaffenhofen) entwickelten gemeinsam die Idee für eine Gesamtwertung – den Zabergäu-Cup.
Die Läufe im Zabergäu entwickelten sich prächtig. Brackenheim und Nordheim durchbrachen schnell die 1000er-Marke, Pfaffenhofen pendelte sich in kurzer Zeit bei 650 Starterinnen und Startern ein. Das Jahr 2009 brachte den bisherigen Rekord. Alle drei Läufe notierten zusammen sage und schreibe 3785 Teilnehmer!
Als 2012 auch die Pfaffenhofener mit der Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH als Getränkepartner einig wurden, war der Weg frei für den Ensinger-Zabergäu-Cup. Das wichtigste Ziel bleibt, möglichst viele Kinder und Jugendliche für das Laufen zu begeistern.

Jede der drei Veranstaltungen hat ihren eigenen Reiz

Beim Lauf-Erlebnis im Naturpark Stromberg-Heuchelberg bieten die Pfaffenhofener eine landschaftlich traumhafte Strecke. Natur pur inklusive Blumensommer-Areal offeriert die zweite Zabergäu-Cup-Etappe zwischen Nordheim und Nordhausen. Das Kontrastprogramm liefert Brackenheim: einen City-Lauf. Ständig bringen anfeuernde Zuschauer die Läuferinnen und Läufer auf Trab.

Laufspaß im Zabergäu – machen auch Sie 2017 mit!